Donnerstag, 11. Mai 2017

Ava Innings - Millionaires Club LA - Tristan

Ava Innings
Millionaires Club LA - Tristan



Ebook: 2,99€
Seiten: ca 160 Seiten
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2017

 











Klappentext:

*** Millionär. Attraktiver Ex-Good-Guy. Vom Schicksal gebeutelt. ***
„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ war – bis zu dem Tag, an dem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert wird – der Leitsatz von Musikproduzent Tristan Holloway. Nach der OP ist jedoch nichts mehr, wie es war und obwohl Tristan seit geraumer Zeit Gefühle für die zarte Abby hegt, ist nun seine oberste Priorität, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Als Abby wiederholt Zeugin seiner Exzesse wird, erkennt sie, dass sie Tristan nicht helfen kann und zieht sich verletzt zurück – nur um sich wenig später in den Armen eines anderen wiederzufinden. Erst als sie den Kontakt mit Tristan abbricht, realisiert dieser, dass er einen schwerwiegenden Fehler begangen hat. Gelingt es Tristan nach allem, was er Abby zugemutet hat, sie zurückzugewinnen oder hat er die Chance auf die große Liebe verspielt?



Meinung:

Seid ich mit Finn und somit auch mit der Millionaires-Reihe begonnen habe, hoffte ich darauf, das Tristan seinen eigenen Band bekommt. Denn Tristan, der nette gutaussehende Musikproduzent, ist mir im ersten Band schon aufgefallen und war mir auf anhieb sympathisch. Als sein Band dann endlich erschien, konnte ich es kaum erwarten, diesen zu lesen.
Und was soll ich euch nun sagen?
Ich habe Ihn verschlungen. Abbi - die weibliche Protagonistin in diesem Werk, ist mir in Chandlers Geschichte ja bereits ans Herz gewachsen. Sie und Ihre Geschichte und besonders Ihr Tattoo blieb mir im Gedächtnis.

Abby´s Tattoo konnte ich nicht vergessen, und auch in diesem Band wird es noch einmal erwähnt!

st;ll dream;ng
st;ll lov;ng
st;ll bel;ev;ng

Dieses Tattoo geht mir nach wie vor unter die Haut und absolut nicht mehr aus meinem Kopf. Nun aber zurück zu Tristan.
Trotz das er sich auf Grund seines diagnostizierten Hirntumors oftmals wie ein Idiot in diesem Werke aufführte, blieb er mir weiterhin sympathisch denn ich konnte seine Reaktionen und Handlungen bis zum Schluss nachvollziehen. Es ist nicht einfach nur dahin geklatscht, sondern die komplette Handlung hat Hand und Fuß. Das komplette Werk besteht aus Emotionen. Es ist einfach nur ein grandioses Werk. Mit Chandler ist Tristan mein absoluter Liebling in dieser Reihe. In dieser Geschichte, ist Abby die Seele des ganzen.
Trotz Ihrer nicht gerade leichten Vergangenheit hat sie ein riesiges Herz und viel Mitgefühl. Sie ist unbeschreiblich und bis dato diejenige, mit der ich mich enorm verbunden fühle.
Vielleicht liegt es genau daran, weil sie keine einfache Vergangenheit hat. Vielleicht auch daran, das Sie kein 0815 Charakter ist, sondern ein Charakter mit Tiefgang



Fazit:

Es ist unbeschreiblich, wie ein Autor es schaffen kann so viele Emotionen und Tiefgang in nur 160 Seiten zu bekommen. Auch dieses Werk sagt wieder einmal viel mehr aus, als das manch ein Autor auf 300+ Seiten. Dies zeigt wieder einmal, das ein Buch nicht on maß von Seiten haben muss, sondern, das es darum geht, mit Worten spielen zu können. Es zeigt, das Ava Innings eine grandiose Autorin ist, die Ihr Handwerk nicht nur versteht, sondern es zusätzlich enorm liebt. Dies bekommt man in sämtlichen Werken von Ihr zu spüren. Was mich besonders an dieser Reihe fasziniert ist übrigens den Zusammenhalt und die Freundschaft der Jungs, die man von Band zu Band mehr zu spüren bekommt. Ich bin gespannt, auf Ihre nächsten Werke und besonders auch auf die nächsten Millionaires.