Dienstag, 11. April 2017

Alexandra Fischer

Rockherz
Alexandra Fischer
Taschenbuch: 12,90€ 
Ebook: 3,99€ 
Seiten: 256
ISBN: 978-3959913737

Erscheinungsdatum: 06 März 2017











Klappentext
Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.



Meinung
Ich bin total geflashed, und eigentlich, weiß ich nicht was ich sagen soll, obwohl ich weiß, was ich sagen will.
Bis das ich 90% des E-Books gelesen habe, war ich mir Felsensicher, das ich dem Werk nur 4geben kann.
Aber dann...
Ja...
Was soll ich sagen?
Alles änderte sich.
Almond, auch Al genannt, ging mir teilweise enorm auf den Keks. Ich wollte Sie schütteln, damit sie endlich klar kommt, denn eigentlich, weiß man auf Anhieb was Sie will... bis auf Sie selbst, denn Sie hat viel zu große Angst, sich dies einzugestehen.
Aber zum Ende des Buches war ich von meinen Gefühlen einfach nur noch überwältigt.
Jetzt fragt Ich Euch bestimmt, was hat Sie dann doch dazu bewegt...
Ich erkannte mich in Al! Das ist der sagenumschreibende Punkt!
Al suchte Ihren Weg, Sie war nicht im Einklang mit sich selbst und machte sich vieles vor, und auch Ich bin teils so.
Ich bin auf der suche nach mir selbst. Ich bin noch lang nicht angekommen, geschweige im Einklang mit mir selbst. Und ich denke weil ich dieses erkannte, also mich in Al... das ist der Grund, warum sie mich teilweise so nervte. Auf jedenfalls ging es mir dann doch unter die Haut und es lies mich nachdenken, bzw. das tut es noch.
Besonders eine Frage steht nun im Raum...
Wo möchte ich hin?



Fazit
Ein wundervolles Werk. Eine Geschichte über eine junge Frau, die die Rockmusik liebt und auf der Suche nach sich selbst ist. Besonders die Songzitate am Anfang jedes Kapitels berührten mich und jagten mir öfter einen Schauer über den Rücken.
Denn Musik ist die Sprache unserer Herzen!
So let it Rock and Rock on!!!!