Sonntag, 18. September 2016

Forbidden Lyrics - Olivia Mikula

Forbidden Lyrics
Olivia Mikula



Taschenbuch: 12,99€ Ebook: 4,99€ Verlag: feelings ISBN: 978-3426215609  
Seiten: 284 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2016
 
 
 
 
Klappentext
Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...
 
Meinung 
Es ist das erste Werk, was ich von Olivia Mikula bzw auch als Andreas Dutter gelesen habe. Die Zitate, die er gepostet hat aus diesem Werk haben mich einfach magisch in den Bann gezogen. Jedoch bin ich ohne irgedeine Erwartung an das Werk gegangen. 
Ich kann nur sagen WoW...
Zusätzlich, das er den Charakteren Leben eingehaucht hat, hat er noch einiges mehr geschafft. Er hat es vollbracht, die Emotionen der einzelnen Charaktere nicht nur gut rüber zu bekommen, sondern er hat es vollbracht, das der Leser es spüren kann, was die einzelnen Charaktere in den verschienenden Situationen empfinden. Von Leid über Freude oder aber auch Schmerz und Enttäuschun.
 
Ein Zitat jedoch ging mir durch Mark und Bein...
Vielleicht liegt es daran, das es mir auch sehr oft so geht! Weil ich mich oftmals so fühle.

Aus diesem Grunde, möchte ich dies ebenalls mit euch teilen, denn ich denke, das ich nicht die einzige bin, die dieses Zitat anspricht!
Das ich nicht die einzige bin, die sich öfters genauso fühlt.
 
 
》Es scheint, als seien die bunten Lichter sowie die Musik wahllos und unpassend. Aber eigentlich fügen sie sich in ihrer Unangepasstheit perfekt zusammen. Wie zum Beispiel die Farben eines Malbuches. Der Gedanke dabei ist, dass man die Bilder innerhalb der Linien anmalt und sie vervollständigt. Malt man über die Linie, muss man das wieder löschen, den Fehler beheben oder man hat alles zerstört. Und ich bin diese Farbe außerhalb der Linie. Ich bin dieser Fehler. Zumindest in den Augen der Gesellschaft, weil ich nirgends dazupasse. Doch wer sagt, dass alles, was außerhalb der Linie ist, schlecht sein muss?《 Andreas Dutter aka Olivia Mikula
 
 
Erkennt auch Ihr euch da? Auch nachdem ich dieses Werk beendet habe lässt es mich nicht mehr los! Es ist ein Buch, was einem über vieles nachdenken lässt. Und vielleicht, liebe ich dieses Werk genau deswegen. Es ist das, was dieses Werk ausmacht. Es klingt nach!
 
Fazit 
Wie ich bereits erwähnte, liebe ich dieses Werk. Es ist etwas ganz besonderes und einmaliges. Ein Werk was nachklingt. Ein Werk was unvergesslich ist. Es lässt einen schmunzeln, teilweise tut es einem im Herzen weh, aber im Grunde bringt es uns dazu, jeden Moment zu Leben, zu genießen und lässt uns das schöne sehen!