Sonntag, 21. August 2016

Die Archive der Seelenwächter - Weg des Kriegers - Nicole Böhm

Nicole Böhm
Die Archive der Seelenwächter - Der Weg des Kriegers

Hardcover: 19,90€
Ebook: 3,99€
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 11 Januar 2016
ISBN: 978-3-95834-176-0
Seiten: 272 Seiten



(ACHTUNG! DIESE REZENSION BITTE ERST NACH BAND 12 LESEN)


Klappentext
Akil ist ein Seelenwächter.
Im ewigen Kampf gegen die Schattendämonen hilft er den Menschen und nutzt dazu die Kraft seines Elementes: der Erde. Doch nun hat ihn diese Kraft verlassen, und Akil möchte nur noch eines: darüber hinwegkommen. Wie? Am besten mit einer wilden Party.
Bei einem feuchtfröhlichen Abend in einer Bar lernt er einen Fremden kennen. Akil ahnt nicht, dass diese Begegnung schwerwiegende Folgen für ihn haben wird und er sich einem Menschen aus seiner Vergangenheit stellen muss, den er eigentlich vergessen wollte.
Quelle 


Meinung
Auch der Spin Off rund um Akil konnte mich gnadenlos überzeugen. Endlich gibt es einen Blick hinter seiner Fassade. Wir erfahren in diesem Band sehr viel über seine Vergangenheit, die er sonst immer schafft hinter Verschluss zu halten. Kaum einer wusste bis dato, wie seine Vergangenheit als Mensch tatsächlich war, denn er erzählte jedem etwas anderes. Einzig alleine Ilai wusste was wirklich damals geschah!

Wie man es von Nicole gewohnt ist, ist dieser Band spannungsgeladen wie eh und je. Jede einzelne Sekunde fiebert man mit Akil mit. Das besondere an diesem Band ist, während die anderen Seelenwächter mit Jess im Kampf gegen den Exumor stehen, trägt Akil seinen eigenen Kampf aus. Was jedoch keiner von den anderen ahnt.

Nachdem ich dieses Band gelesen hatte, wuchs mein Respekt vor Akil um das vielfache, denn was aus Ihm nach dieser Vergangenheit geworden ist, kann man nur sagen... WoW.
Auch wenn es NUR ein Buchcharakter ist, denke ich, das viele sich von Ihm ein Scheibchen abschneiden könnten.
Denn sind wir doch mal ehrlich...
Heutzutage denkt ein jeder doch nur noch eines: Aug um Aug und Zahn um Zahn!
Und das ist das schöne an diesem Buch meiner Meinung nach. Akil beweist mir eines. Das es auch anders geht!




Fazit
Ich danke Nicole für diesen wundervollen Einblick den wir bekamen. Dafür, das wir mal hinter die Fassade eines ihrer Charaktere Blicken durften. Ich hoffe, das noch viele weitere Spin Offs folgen werden. Anna, Raphael, Ilai und viele mehr fallen mir ein, die mich wahnsinnig interessieren würden.