Freitag, 5. Februar 2016

Zähmung - Farina de Waard

Farina de Waard
Zähmung

Ebook: 4,99€
Taschenbuch: 13,90€
ISBN-13: 978-3-945073-00-1
Verlag: Fanowa Verlag
Seiten: 788 Seiten







Inhalt



Tyarul – Diktatur und grausame Unterdrückung prägen die fremde Dimension, von der wir nichts wissen.
Sina wird erst mit ihrem Schicksal und der mittelalterlichen Welt konfrontiert, als die Tyrannin Zayda sie entführen lässt. Sie wird verschleppt, in ein unterirdisches Gefängnis gesteckt und bekommt erst eine neue Chance, als man sie heimlich befreit. Und obwohl sich die Welt im Würgegriff der Unterdrücker befindet, gibt es doch einen winzigen Lichtblick.
Sina entdeckt schlummernde Kräfte in ihrem Inneren und bekommt eine Aufgabe, die alle betrifft: Ihre Magie zu bezähmen und die Schreckensherrschaft zu beenden.



Wird sie es schaffen, ihr Schicksal anzunehmen und zur Retterin, Zenay‘ zu werden?
Quelle




Meinung

Gefangen - Gefoltert - Gejagt
Dies ist Sina´s Geschichte in ganz kurz zusammengefasst, die mich von der ersten Sekunde an in ihren Bann gezogen hat. Aber wie ihr mich ja kennt, werde ich nicht Spoilern. Somit werdet ihr von mir nicht viel mehr zu dem Inhalt dieses Werkes groß erfahren, außer, dass es mich umgehauen hat.
Die Welt von Tyarul kommt dem Mittelalter ziemlich nahe. Ich kann nur sagen sensationell. Genau wie es beschrieben wurde stellte ich es mir zu mindestens vor. Okay, außer den Ratken und Magiern natürlich.
Besonders da ich das Mittelalter mit allem drum herum liebe, zog mich dieses Buch besonders in den Bann. Farina hat es meiner Meinung nach einfach genial beschrieben. Von den Dörfern bis hin zu den einzelnen Tätigkeiten der Dorfbewohner. Was mir besonders gefiel, war es mitzuerleben wie sich die einzelnen Charaktere entwickeln



Schreibstil

Farina de Waard besitzt einen fesselnden und packenden Schreibstil. Sie schafft es mühelos ihren Leser mit ihren Beschreibungen der einzelnen Orte sowie auch den Geschehnissen in den Bann zu ziehen. 
Sie beherrscht es perfekt die Spannung durch das komplette Buch zu halten. Wenn man denkt okay nun wird es etwas ruhiger und die Charaktere kommen zur ruhe-okay wir natürlich genauso- dann passiert schon wieder das nächste wo man sofort anfängt mitzufiebern.

Fazit

Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Band Namens Zorn. Denn nach diesem bösen Cliffhanger möchte man sofort weiter lesen und wissen was passiert.
Was ich aus diesem Werk gelernt hab?
Nichts ist wie es scheint. Außerdem sollte man immer an sich und an die Menschen glauben die man liebt. Man sollte alles in seiner eigenen Macht stehende tun damit diese ihren glauben an sich selbst und an ihre Fertigkeiten nicht verlieren. Denn nur zusammen ist man stark.