Donnerstag, 4. Februar 2016

Julia Dessalles - Rubinsplitter-Funkenschlag

Julia Desalles
Rubinsplitter - Funkenschlag

Taschenbuch: 12,99€
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 18. November 2015
Seiten: 288 Seiten









Inhalt:

Jeder Sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist. 
N. Machiavelli
Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt?
Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.

Meinung

Ich muss ja wirklich gestehen, am Anfang dieser Geschichte war ich einfach nur verwirrt. Ich weiß tatsächlich nicht wie viele Fragezeichen in meinem Gesicht gestanden haben mögen, geschweige denn meine Blicke. Ich denke manch einer der mich beim lesen beobachtet hat, hat sich bestimmt köstlich amüsiert. Es lag jedoch nicht daran das die Handlung oder aber die Schreibweise mich nicht fasziniert haben, denn das haben sie. Der Grund ist einfach, das vieles auf einen Schlag und in einer Sekunde gleichzeitig passierte, und ich eigentlich im ersten Moment nicht verstand, was dort genau geschah.
Da mich die Handlung aber trotz alldem total gefesselt hat und ich total in ihrem Bann war, las ich natürlich weiter. Nach und nach lösten sich dann auch fast all meine Fragezeichen auf. Ich verschlang dieses Buch. Ruby, habe ich von der ersten Sekunde an in mein Herz geschlossen. Ihre anfangs unscheinbare Art, sie ist einfach perfekt - unperfekt. Sie ist einfach sie selbst. Oder um es besser zu sagen. Ruby ist das, was ihr Umfeld aus sie gemacht hat. Ich finde das sie in dieser Geschichte eine wundervolle Entwicklung mitmacht. Das schöne jedoch an allem ist, trotz ihrer weiter Entwicklung, bleibt sie sich am Ende jedoch selber treu.
Aber auch Kai ist einfach herzallerliebst. Ich liebe einfach sarkastische Charaktere. Jedoch möchte ich jetzt nicht auf jeden einzelnen Charakter eingehen. Ich kann nur noch sagen. Die Welt die Julia Dessalles erschaffen hat, ist eine neue Welt. Sie hat es perfekt gemeistert, ihren Charakteren Leben einzuhauchen und sie somit lebendig wirken zu lassen. Manch einen schließt man von Anfang an einfach in sein Herz.


Schreibstil

Der Schreibstil von Julia Dessalles zog mich von der ersten Sekunde an in den Bann. Ich habe dieses Buch einfach nur verschlungen. Es aus die Hand zu legen war kaum möglich. Tat ich dies Abends, hatte ich es kurz darauf doch wieder in der Hand, und das nur, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Ich habe gar nicht bemerkt wie die Seiten nur so dahin flogen. 
Ich bin über den Facettenreichtum ihre Charaktere wahnsinnig begeistert. Sie sind extrem authentisch dargestellt. Von perfekt-unperfekt über naiv, sarkastisch und ironisch bis liebenswürdig, ritterlich und intrigant ist alles dabei. 
Julia hat eine Art zu schreiben, die die Zeit nur so dahin rennen lässt. Spritzig, teilweise auch etwas sarkastisch was sich in einem der Protagonisten wieder spiegelt bis hin zu sanft und fantasiereich. 



Fazit

Ich kann es kaum erwarten bis der zweite Teil erscheint. Denn die geschichte ist wirklich ein Nervenkitzel. Man schließt Charaktere in sein Herz und will einfach wissen wie es weiter geht.
Jeder der sarkastische und perfekt-unperfekte Charaktere liebt ist hier Goldrichtig. Ich kann dieses Buch aus tiefsten Herzen nur empfehlen.

Was uns diese Geschichte übrigens lehr ist eines.

Nichts ist wie es scheint und nichts ist wie es ist. Man sollte immer genau hinschauen. Nicht nur das. Blickt hinter die Fassade eines Menschen oder aber auch hinter Objekten. Denn vieles kann Versteckt sein oder aber vorgespielt werden. 


Und worauf ich noch richtig Stolz bin und mir auch wahnsinnig viel Bedeutet ist die Widmung die sie mir in mein Buch geschrieben hat. Ich fühle mich wahnsinnig geehrt. Besonders da ich Ruby total in mein Herz geschlossen habe. Ein wahnsinnig gut gelungener Charakter